Ungewöhnliche Rezepte

Wie man (anmutig) mit diätetischen Einschränkungen beim Erntedankfest umgeht

Wie man (anmutig) mit diätetischen Einschränkungen beim Erntedankfest umgeht


Ja, damit können Sie umgehen Das Familienmitglied oder Freund.

Ich verbrachte das Thanksgiving-Abendessen auf einem Klapptisch in Kindergröße und nagte an einem kalten Brötchen, während die Erwachsenen durch den Raum schlemmten. Als ein Vegetarier im College-Alter zu den Freunden meiner Tante nach Hause schleppte, erwartete ich keine enorme Menge an Unterkünften, aber geradezu kulinarische Feindseligkeit war nicht ganz das, was ich erwartet hatte. Ich hatte mich auf mindestens ein oder zwei Seiten verlassen, um mich durchzutragen - vielleicht ein Dressing vom Herd, wenn ich den Jackpot knackte -, aber jedes einzelne Gericht außer den Kartoffelpürees enthielt irgendeine Form von Fleisch. (Ich kann Kartoffelpüree nicht ausstehen.)

Gesund essen sollte immer noch lecker sein.

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an, um weitere großartige Artikel und leckere, gesunde Rezepte zu erhalten.

Und oh ja, die Gastgeber waren über meine besonderen diätetischen Einschränkungen informiert worden, aber sie hatten nur gedacht, ich könnte "um das Fleisch herumhacken". Ich hatte angeboten, ein Gericht mitzubringen, von dem ich wusste, dass es frei von Fleisch, Brühe oder Gelatine war, aber meine Tante verbot es mir. Es wäre "unhöflich".

In diesem Moment, in dem ich eine ganze Menge von etwas gab, das definitiv nicht dankbar war, machte ich mir das Versprechen, dass ich niemals jemanden dazu bringen würde, etwas anderes als freudig und warm gefüttert zu fühlen, wenn Sie waren ein Gast in meinem Haus. Diätetische Einschränkungen? Bring sie an - aber du musst auch ein bisschen mit mir arbeiten. Als Gastgeber und jetzt als Person mit einigen medizinisch notwendigen Flugverbotszonen habe ich einige Richtlinien entwickelt, um einen Tisch zu schaffen, an dem sich jeder sicher und willkommen fühlt. Und es ist eine Einbahnstraße.

Gastgeber und Gäste: Kommunikation ist der Schlüssel

Sprechen Sie früh und wenn nötig oft. Eine gute Startzeit wäre zum Zeitpunkt des RSVP, bevor das Menü in Stein gemeißelt und die Lebensmittel gekauft werden. Wenn Sie der Gastgeber sind, fragen Sie die Leute, ob etwas für sie nicht auf der Speisekarte steht. Lassen Sie den Gast als Gast wissen, dass Sie einige Einschränkungen haben und dass Sie gerne ein Gericht mitbringen, von dem Sie wissen, dass Sie es essen können.

Seien Sie auch bereit, sich anmutig zu verbeugen, wenn Sie spüren, dass sie zögern oder verstört sind, und suchen Sie sich einen anderen Ort, an den Sie gehen können. Wenn der Gastgeber offen dafür ist, ist es eine große Hilfe, ihn wissen zu lassen, was Sie zusätzlich zu dem, was Sie nicht essen können, essen können. Er hat also einen soliden Ausgangspunkt und es gibt keine Geheimnisse.

Foto: Foodcollection / Getty

Gäste: Kommen Sie vorbereitet

Wenn Sie nervös sind, gefüttert zu werden, können Sie sich nicht entspannen und amüsieren. Erinnerst du dich an das Gericht, von dem du gesagt hast, dass du es mitbringen würdest? Stellen Sie sicher, dass es eine ziemlich große Menge ist, damit andere Gäste einen Vorgeschmack bekommen und Sie immer noch genug bekommen. Wenn Sie sich wirklich Sorgen machen, essen Sie vorher eine leichte Mahlzeit und stecken Sie einen Sicherheitssnack in Ihre Tasche, wenn Sie dort ankommen. Idealerweise werden Sie so gut ernährt und versorgt, dass Sie vergessen, dass es sogar da ist, und wenn nicht, werden Sie froh sein, dass Sie es getan haben.

Gastgeber: Zeigen Sie die Zeichen

Insbesondere in einer Gruppe, in der möglicherweise (noch) nicht alle Teilnehmer BFFs sind, möchte ein Gast möglicherweise nicht, dass seine Gesundheit, seine Überzeugungen oder Vorlieben das erste Gesprächsthema sind. Drucken oder lesen Sie ein Menü mit allen Zutaten aus oder machen Sie in Buffetsituation attraktive und informative Karten und legen Sie sie neben jedes Gericht. Wenn Sie potenzielle Allergene wie Nüsse, Schalentiere, Gluten oder Milchprodukte besonders hervorheben möchten, verdienen Sie zusätzliches Wirtskarma.

Ulrike Schmitt-Hartmann / Getty Images

Gäste: Schützen Sie das Vermögen

Es ist dein Körper, deine Seele und dein Urlaub und du hast jedes Recht, ihn glücklich und sicher zu halten. Wenn ein Gastgeber Sie nicht eher als Freude als als Belastung empfindet, können Sie das Recht ausüben, sich von der Erzählung auszuschließen. Es ist so befreiend! Finden Sie entweder einen anderen Ort, an dem Sie Ihr Festmahl feiern können, schließen Sie sich mit einem Freund zusammen, der es bekommt, gehen Sie in ein Restaurant oder machen Sie Ihr Traumessen zu Hause, während Sie auf Netflix baden. Sie bekommen alle Reste, keine Agita.


Schau das Video: The tale of the doctor who defied Death - Iseult Gillespie