Ungewöhnliche Rezepte

Der Tag, an dem keine Schweine sterben sollten

Der Tag, an dem keine Schweine sterben sollten


„Ich hatte einen Cholesterin-Test. Brombeeren und Himbeeren erhellten den Nordzaun; Rindersteaks, Braten und Orgelfleisch füllten einen Gefrierschrank in der Garage.

Aber ihre Philosophie des gesunden Lebens ist nicht der Grund, warum ich so wenig Schweinefleisch esse. Ich habe keine Angst vor Trichinose. Ich lehne Schweinefleisch nicht ab, weil die alttestamentlichen Ernährungsgesetze das Schwein als unrein betrachteten oder weil es ein Sklavenfutter ist, das vom ehrenwerten Elijah Muhammad verboten wurde. Meine Haltung ist nicht als Boykott der modernen industrialisierten Tierhaltung gedacht.

Gesund essen sollte immer noch lecker sein.

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an, um weitere großartige Artikel und leckere, gesunde Rezepte zu erhalten.

Ich hatte eine Situation mit einem Schwein.

Mit freundlicher Genehmigung von Toni Tipton-Martin

Oben: Tipton-Martins Großvater Sidney A. Dunbar II, Après-Goose-Jagd in Texas

Ich war wahrscheinlich 10 Jahre alt an dem Tag, als meine Eltern und ich in das Land fuhren, das wir Land nannten, zu einer Schweinefarm im San Bernardino Valley, aber die Erinnerung ist in meinem Kopf verbrannt. Ich spielte vor einer weißen Scheune, als die kehlige Stimme eines Mannes, der schrie und hoch quietschte, von der anderen Seite dröhnte. Ich hätte es nicht tun sollen, aber ich habe einen Blick darauf geworfen. Unter dem herabhängenden Bauch einer riesigen rosa Sau rannte ein kleines dickes, schwarzes Schwein um den Stall herum und versuchte verzweifelt, dem Metzger zu entkommen. Sie wussten, was kommen würde; Ich habe es nicht getan. Als ich nach Hause ging, als der posttraumatische Schock einsetzte, schwor ich mir, nie wieder Schweinefleisch zu essen. Je.

Und ich habe es nicht getan. Für eine lange Zeit. Meine Kinder verbrachten die ersten Jahre ihres Lebens fast ohne Schweinefleisch. Schweine zu meiden war als Ernährungsberater für die Los Angeles Zeiten, aber nachdem ich Food Editor bei der wurde Cleveland Plain HändlerGeschmackstests machten es schwieriger zu vermeiden. Mit Rauch, Salz und Zucker getarntes Schweinefleisch trat in kleinen Bissen wieder in mein Leben ein.

Rezept anzeigen: Gebackener Schinken glasiert mit Champagner

Inspiriert vom Rezept von Küchenchef Leonard Roberts für glasierten, zuckerhaltigen Schinken mit Champagnersauce (eines der Gerichte, die mit Seele gekocht wurden) Das Negro Chef KochbuchSchweinefleisch ist das Herzstück, das meinen Thanksgiving-Tisch festlich macht. Der Schinken ist zart. Eine Ananasgarnitur macht es süß und lecker. Die Familie sabbert vor Vorfreude. Mama und ich wünschen ihnen einen guten Appetit.


Schau das Video: Bauer Björns Traum von den glücklichen Hühnern